Neues 50plus Magazin VIVA startet erfolgreich

G+J schätzt Verkauf von VIVA Erstausgabe auf 80.000 Exemplare

Die am 26. April 2012 erschienene Erstausgabe des Best Ager-Magazins STERN VIVA wird sich offenbar mit rund 80.000 Exemplaren deutlich über den internen Erwartungen verkaufen. Das sagte Thomas Lindner, Verlagsgeschäftsführer G+J Agenda, im Interview mit dem Fachmagazin KRESSREPORT (14/12). Ursprünglich hatte der Verlag mit rund 60.000 verkauften Heften als „Benchmark“ gerechnet. Die Testphase sei noch nicht beendet, aber vielversprechend, so Lindner. Die zweite Ausgabe von STERN VIVA soll am 27. September erscheinen.
Kommentar: Bei meinen Streifzügen durch die Bahnhofsbuchhandlungen habe ich das Magazin noch nicht gesehen…. aber vielleicht wars ja auch schon vergriffen. Den 27. September werde ich mir aber vormerken.

Frauen-Versteh-Zeitungen

Wenn ich Bahn fahre, bin ich immer gern ein wenig früher da, damit ich in der Bahnhofsbuchhandlung stöbern kann. Nur dort bekomme ich einen Überblick, welche neuen und alten gedruckten Magazine grade angesagt sind. In letzter Zeit fällt mir auf, dass es immer mehr Magazine für Frauen im sogenannten “besten Alter” gibt. Mit Brigitte woman hat es angefangen, mittlerweile hat aber fast jede Frauen Zeitung einen Ableger für die “Leserin im besten Alter”. Wer soll das alles lesen?? Wer kauft die Zeitungen (viele Magazine sehe ich aber auch nur 3-5 Mal – dann sind diese wieder verschwunden… ich weiß warum… lesen Sie weiter – dann wissen Sie es auch…)

Wenig Inhalt

Also mich (47) spricht keines an. Auch wie bei den “jungen Magazinen” sind mehr als die Hälfte der Magazine mit Werbung gefüllt. Und ein Schelm wer dabei böses denkt – über die beworbenen Artikel gibt es auch noch einen redaktionellen Beitrag (Anti-Falten-Cremes sind immer gern genommen). Auch ansonsten ist der Inhalt mau – Mode (die sich Frau nicht leisten kann oder will), Beziehungen (wie finde ich den Richtigen?), Essen (wie bewirte ich Gäste?), Wohnung (wie gebe ich viel Geld aus für “Steh-Rümchen”?), Sex (welche Stellungen Frau unbedingt ausprobieren sollte), Reisen (was ist grade angesagt?) und ganz wichtig Kosmetik (wie sehe ich jünger aus?)

Was ich mir wünsche…..

Weniger Werbung, mehr Inhalt. Es darf ja auch gern Mode, Kosmetik, Essen, Reisen und Kosmetik sein. Aber vielleicht auch Beruf, Finanzen und Vorsorge?? Warum auch nicht Sport und Auto? Frauen in der Mitte des Lebens arbeiten meist auch. Wir nehmen am täglichen Leben teil. Und ich will mich nicht auf die typischen Frauen-Attribute festlegen lassen… Wären Medien nicht mein berufliches Interesse – ich würde keines der jetzigen Frauenmagazine kaufen (so zwischen 2,50 bis 4,00 EUR kosten 30 Minuten lesen)

Sehe ich das zu verbissen? Oder bin ich nicht die Zielgruppe? Ich freue mich auf Ihre Meinungen!