50plus-Report 11/2017: Kurzmeldungen aus dem Netz

fotolia_111519442_xsBunt und vielfältig aber auch selbstbewusst und konsumerfahren – genauso unterschiedlich wie die Generationen 50plus sind auch die Kurzmeldungen zum Thema, von denen dieser 50plus-Report die wichtigsten aus dem Monat November 2017 zusammenfasst.

Kunden, von denen jedes Unternehmen träumt
Best Ager 45-69 verkörpern ein ganz besonderes Lebensgefühl: Sinn für Genuss, Neugier, Selbstbewusstsein, Erfahrung sowie beruflicher und privater Erfolg gehen einher mit ausgeprägter Konsumfreude, starker Markenorientierung und hoher Kaufkraft. Sie sind wichtige Early Adopter in vielen Produktbereichen, etwa bei digitalen Innovationen und erneuerbaren Energien. In vielen werthaltigen Produktkategorien zeigen die Best Ager 45-69 überdurchschnittliches Interesse und hohe Kaufbereitschaft. Sie sind einflussreiche Trendsetter und gefragte Meinungsführer.
Spannende Insights zur Zielgruppe, umfangreiche Daten zum Konsum- und Medienverhalten dieser begehrenswerten Konsumenten und eine anregende Reise in die Welt der Best Ager 45-69 bietet die aktuelle Studie von BR media, die Sie sich hier herunterladen können (direkter PDF-Aufruf).

Volkswagen Golf Sportsvan: Dezent retuschiert
28.11.2017 – Automobil Produktion: Als „Golf Plus” war er einst bei Volkswagen angetreten und hatte vor allem bei der Generation 50 Plus seine Käufer gefunden. Die Wolfsburger fürchteten damals, dass der kompakte Van als „Seniorenauto” abgestempelt werden und dem angestrebten jugendlichen Image der Marke schaden könnte. Also wurde er bei der Neuauflage Mitte 2014 in „Sportsvan” umgetauft. Das klingt mehr nach Mountainbike und weniger nach Rollator. Mag sein, dass der Namenswechsel dem VW-Image insgesamt zugute kam – den (guten) Verkaufszahlen jedoch kaum. Im letzten Jahr unter dem „alten” Label Golf Plus wurden 2013 laut Kraftfahrtbundesamt in Deutschland insgesamt 49.609 Stück zugelassen. 2016 unter dem „jungen” Label Golf Sportsvan 50.680 Fahrzeuge. Immerhin ist das rund viermal so viel, wie die Wolfsburger von ihrem großen Van Sharan in Deutschland losgeschlagen haben … mehr lesen

„Bei dieser Frau stimmt alles“
26.11.2017 – Oldenburg: In Oldenburg wurde zum sechsten Mal in dem von der Miss Germany Corporation (MGC) und dem TV-Magazin rtv organisierten Wettbewerb Deutschlands schönste Frau jenseits der 50 gekürt. 750 Frauen hatten sich beworben. Dass Manuela Thoma-Adofo das Krönchen trägt, ist ganz im Sinne des wohl prominentesten Mitglieds der Jury: Wolfgang Bosbach. Der CDU-Politiker hat schon bei der Wahl zur „Miss Germany“ im Jahr 2016 mitentschieden. Er sei, wie er sagt, rein zufällig dazu gekommen. Bei einer Rundreise durch Thailand mit Reiner Calmund und den Familien habe der ehemalige Fußballfunktionär an einem Abend einen Anruf bekommen. Calmund, selbst seit Jahren in der Schönheits-Jury, sollte einen weiteren prominenten Experten in Sachen Schönheit vorschlagen – und fragte Bosbach … mehr lesen

Nur die Generation 50-plus hört Musik noch über das Radio
23.11.2017 – Nidau, Schweiz: Eine repräsentative Studie von Quickline zeigt einen Generationengraben wie Musik gehört wird. Während die Jungen bis 19 Jahre mehrheitlich auf die neuen Medien wie Youtube (63.0%) oder Smartphone (73.9%) setzen, bevorzugen über 40% der über 50-jährigen das Radio, um Musik zu hören. Mehr als jeder Dritte der bis 30-jährigen setzt bereits auf Musik Streaming-Anbieter wie Spotify oder Amazon Music. Auf diese Art Musik zu hören, setzen hingegen weniger als 10% der über 50-jährigen. Gerade beim Musikkonsum zeigt sich, in welche Richtung sich das Verhalten entwickelt. Weg vom Traditionellen hin zu den neuen Technologien und Angeboten. CD-Player und Plattenspieler sind bei den Jüngeren praktisch nicht mehr im Einsatz. Von der Generation 50-plus nutzt rund ein Drittel noch den CD-Player und immerhin noch jeder Achte den Plattenspieler … mehr lesen

Quelle: werbewoche.ch

Ein Campingplatz ausschließlich für Erwachsene
20.11.2017 – Fisching, Österreich: Camping nur für Erwachsene? Klingt streng, ist aber eine simple Formel für maximale Erholung. 50plus ist eher ein Synonym für Preis und Leistung sowie Ruhe und Erholung statt Altersbeschränkung nach unten. Für den Betreiber gehört es zum Zeitgeist, dass das neue High-Speed-W-LAN genauso im Preis enthalten ist wie Wasser, Strom und TV-Anschluss. Die Ruhe rund um den herrlichen Schwimmteich, unter den hohen Bäumen und zwischen den gepflegten Blumenbeeten ist ohnehin gratis … mehr lesen

Was man über 50 so verdient
14.11.2017 – bild.de: Wie gut verdient die Generation 50 plus? Das Hamburger Vergleichsportal Gehalt.de hat dazu 28 223 Daten von Beschäftigten über dem 50. Lebensalter analysiert. Unterteilt wurde nach Fach- und Führungskräften sowie danach, ob die Beschäftigten über einen akademischen Abschluss verfügen. Das Ergebnis: Geschäftsführer verdienen mit rund 125 000 Euro im Jahr am meisten. Unter den Fachkräften sticht vor allem der Justitiar mit einem Jahresgehalt von knapp 86 000 Euro hervor. Ohne Studium verdienen Fachkräfte nach dem 50. Lebensalter rund 36 500 Euro. Mit einem Studium steigt das Gehalt auf nahezu 62 000 Euro … mehr lesen

Begehrte „Best Ager” sind wählerisch
13.11.2017 – Springer Professional: Kunden zwischen 50 und 69 Jahren sind aus Markensicht im besten Alter. Denn die „Best Ager” kaufen gerne auch mal höherpreisige Ware, wenn sie ihren hohen Ansprüchen genügt. Diese Kriterien müssen Marken erfüllen, um zu begeistern. Ab Ende Vierzig ernten viele die Früchte ihrer jahrzehntelangen Arbeit: Sie haben sich einen fester Job geangelt, ein Eigenheim ermöglicht und auch die sozialen Verhältnisse sind meist geregelt. Sicherheiten wie diese stimmen glücklich und das schlägt sich auch in der Kaufkraft nieder. So wecken vor allem werthaltige Produktkategorien das Interesse der Zielgruppe. Dabei kaufen Menschen ab 50 selten blindlings das Nächstbeste. „Best Ager sind wählerisch und qualitätsbewusst. Sie schauen dem Ei auf den Stempel und der Wurst in den Darm”, bringt es Springer-Autor Hans-Georg Pompe im Buch „Die Zielgruppen 50plus“ humorvoll auf den Punkt … mehr lesen

Generation 50plus mit Bankleistungen zufrieden
13.11.2017 – Der Bank Blog: Bankkunden der Generation 50+ fühlen sich gut betreut, haben allerdings immer mehr Konten und gehen kaum mehr in Filialen. Digitale Angebote werden zwar als ausreichend empfunden, Verbesserungen jedoch kaum wahrgenommen. Immerhin 35 Prozent der Befragten gaben an, dass die digitalen Angebote ihrem persönlichen Bedarf sehr gut entsprechen, weitere 51 Prozent finden die Apps sowie Online-Banking-Plattformen und Software-Lösungen ihrer Sparkasse beziehungsweise Bank eher gut. Der Anteil der Unzufriedenen ist mit rund 14 Prozent gering … mehr lesen

Keine Scheu vor Digital Immigrants
10.11.2017 – Lebensmittel Zeitung: Digitalisierung und ältere Beschäftigte – bei Unternehmen und Beschäftigten gleichermaßen scheint das nicht zusammenzupassen. Immerhin gaben 24 Prozent der von Sopra Steria Consulting 2016 befragten Beschäftigten über 50 an, die Geschwindigkeit des digitalen Wandels überfordere sie. Und 18 Prozent sagten, sie würden sich mit digitalen Technologien nicht auskennen. Doch Vorsicht vor falschen Schlüssen: Den Jungen geht es keinen Deut besser. 27 Prozent fühlen sich in der gleichen Umfrage vom digitalen Wandel überfordert, 24 Prozent kennen sich nicht aus.

Quelle: Lebensmittelzeitung.net

Dennoch begegnen Digital Natives und Digital Immigrants einander mit Vorurteilen: In einer aktuellen Befragung von Jacobs University und Daimler (Giesenbauer, Mürdter & Stamov Roßnagel, 2017) glauben Beschäftigte unter 30, dass ihren Kollegen über 50 die Offenheit für neue Technologien und Medien nicht besonders wichtig sei. Motto: Mit digitalen Technologien arbeiten, das haben Menschen über 50 einfach nicht im Blut … mehr lesen

Generation 50 plus ist 100 Prozent stylisch
05.11.2017 – bild.de: Blogger sitzen bei Modenschauen in der ersten Reihe, sind immer top gekleidet, cool und blutjung. So das gängige Bild. Was das Alter angeht, stimmt das nur teilweise, denn auch die Generation 50 plus hat Spaß an Mode und teilt ihre Styling-Ideen mit Fans. Während sich die Beiträge der „Küken“ eher an Fans ähnlichen Alters richten, können von den „Alten“ alle lernen: Denn Mut, Authentizität und Lebensfreude kennen kein Verfallsdatum und sind ansteckend – die Zahl der Follower spricht eine eindeutige Sprache. BILD stellt die coolsten Silber-Blogger und ihren Style vor … mehr lesen

Print Friendly

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>