China: Sorgen um die Alterstruktur

Keine Frage: die chinesische und die deutsche Bevölkerung weisen allein rein numerisch deutlich mehr Unterschiede als Gemeinsamkeiten auf. Und doch eint die Demoskopen hier wie dort eine Sorge: die der Überalterung.

Beginnen wir mit den Unterschieden: Vergleicht man ausgewählte große Länder bezüglich ihrer Altersstruktur, dann gehört China eher zur Gruppe der jüngeren Nationen (Durchschnittsalter 35 Jahre) – und wir  eindeutig zu den alten (Durchschnittsalter 42 Jahre).

131022 Vergleich AltersstrukturDoch es gibt auch noch deutlich jüngere Länder (zum Beispiel Indien!) und zudem geht in China die langsame Alterung der Bevölkerung einher mit einer anderen, sehr speziellen Bewegung: der Landflucht der Jungen. In den Dörfern zurück bleiben die Alten, traditionell an eine familiäre Organisation der Altersversorgung gewöhnt – aber nun sind Kinder und Enkel schon länger weit fort.

Im „Land der Mitte“ versucht man gegenzusteuern unter anderem mit dem Ansatz des „Gedenktag der Alten“. Nach einem Bericht der Welt fand dieser dies erstmals am 13.10.2013 statt.

Im Vordergrund standen hier Aufrufe, an die Leistungen dieser Generationen zu denken und sie zu ehren. Es gibt Bestrebungen, den neuen Ehrentag  zum arbeitsfreien Tag zu erklären, um so Zeit für die bis jetzt stetig zurückgehenden Familienbegegnungen zu schaffen. Nach dem Artikel gibt es parallel neuerdings sogar ein Gesetz, das zum regelmäßigen Besuch älterer Familienangehöriger verpflichtet.

Auch wenn diese Ansätze auf die deutsche Situation aus vielerlei Gründe nicht recht passen mögen, dem konfuzianischen Ansatz der Ehrfurch vor den Eltern steht in unserem Christenlande ja das vierte Gebot gegenüber: „Du sollst Vater und Mutter…“

Wer sich mit internationaler Demoskopie auseinandersetzen will, findet u.a. hier reichlich Zahlen und Fakten:

Nachtrag 3.11.13: Laut einem Artikel der WELT vom 2.11.13 hat sich aus der gesetzlichen Besuchspflicht in China schon eine kleine “Besuchsindustrie” entwickelt: Firmen, die einem die jährliche Reise (zum Teil über 1.000km und mehr) abnehmen für umgerechnet 36€. Der lesenswerte Artikel gibt viele weitere interessante Einblicke in die Situation der älteren Generationen in China.

Print Friendly

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>