Sennheiser Kampagne für Best Ager: „So klingt das Leben“

 

Sennheiser AnzeigenmotivSennheiser hat die Zeichen der Zeit erkannt und spricht in der aktuellen Kampagne „So klingt das Leben“ speziell die Zielgruppe 50plus an. Ein kostenlos downloadbares und frei verwendbares HD-Video zeigt das „Making Of“ eines Fotoshootings für diese Kampagne. Aber nicht nur das: Im Video berichten die Verantwortlichen ausführlich darüber, wie intensiv sie sich mit den Bedürfnissen der Zielgruppe(n) 50plus auseinandergesetzt haben. So wird zum Beispiel ausdrücklich mit älteren Models gearbeitet und Wert auf eine zielgruppengerechte Inszenierung des Shootings gelegt: „Ja, wir halten eine spezielle Kampagne für diese Zielgruppe als eminent nötig. Weil diese Zielgruppe generell halt auch besonders angesprochen werden möchte. Zum einen ist es wichtig, dass man die Leute authentisch darstellt, das heißt, also auch ältere Models sollten dort gezeigt werden, damit da eine besondere Identifizierung auch stattfinden kann. Zum anderen muss man auch Produkte ein Stück weit anders inszenieren, also mehr anwenderbezogen inszenieren. Es muss etwas für den Menschen entsprechend drin sein, …“, so Torsten Stapel, Director Marketing PR bei Sennheiser Deutschland.

Befragt wird darüber hinaus Prof. Dr. Anabel Ternes von der Hochschule für Communication-Management (SHR), Berlin, zur Definition der Zielgruppe „50plus“: „ … wir sprechen von einer Zielgruppe, die eben wirklich sehr groß ist. Die beginnt bei 50 und die endet bei über 100. Und wir haben da natürlich ganz unterschiedliche Lebensläufe in dieser Zeit, wir haben auch ganz unterschiedliche physische Voraussetzungen in dieser Zeit. Von einer Zielgruppe zu sprechen finde ich extrem schwierig …

Torsten Stapel über die besondere Lebenssituation der Zielgruppe „50plus“: „ … das Familienumfeld ist auch (etwas) ganz Wichtiges und das muss entsprechend dann kreativ auch natürlich aufgenommen und umgesetzt werden. Und ich denke mal auch gerade dieses Familiending passt natürlich auch sehr gut zu Sennheiser.“

Wichtig für eine glaubwürdige Umsetzung einer Kampagne ist auch die richtige Ansprache der Zielgruppe 50plus: „Man fühlt sich deutlich jünger als man selbst ist und möchte auch nicht dort in eine Kategorie zugeordnet werden. Ganz ganz stark bei 50-Jährigen. Also, wenn jetzt dieses 50plus plötzlich dort aufscheint, dann gibt es da eine ganz ganz starke Aversion dagegen, dass man sagt: hey, was ist denn das für ein Blödsinn, jetzt werde ich 50 und plötzlich bin ich jetzt in der 50plus-Gruppe? Ich arbeite, ich  habe einen Teil meiner Karriere noch vor mir, ich bin vielleicht gerade Vater geworden, oder werd’ das vielleicht noch, und jetzt gehöre ich plötzlich zu den Alten – was ist das denn?“, so Anabel Ternes.

Das Beispiel Sennheiser zeigt wie wichtig es ist, sich intensiv mit einer adäquaten Ansprache an die Generation(en) zu wenden, die in den kommenden Jahrzehnten zur vielleicht wichtigsten Zielgruppe heranwachsen wird.

Sennheiser Pressemitteilung

 

Print Friendly

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>